Sprache auswählen
Tour hierher planen
Kloster

Kloster Möllenbeck

Kloster · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
  • /
  • /
Das Kloster Möllenbeck wurde im Jahr 896 von der Gräfin Hildburg gestiftet und gilt heute als einzigartiges mittelalterliches Baudenkmal.

Schon von weitem sichtbar sind die zwei Türme des historischen Kloster Möllenbecks in Rinteln im Weserbergland. Im Jahr 896 wurde es von der Gräfin Hildburg  gestiftet und durch Kaiser Arnulf als Benediktinerinnenkloster bestätigt.

Eine wechselvolle Geschichte mit mehrfachen Bränden, Kriegen, Reformation und Entweihung liegt hinter der gewaltigen im späten Mittelalter erbauten Klosteranlage. Auch die Art der Nutzung unterschied sich im Laufe der Jahrhunderte. Mal wurden die historischen Gemäuer als Kloster genutzt, mal als weltliches Kanonikastift mit Lateinschule oder als Staatsdomäne. Nach den napoleonischen Kriegen diente die Klosterkirche sogar einmal als Strohschober.

Heute gilt das Kloster Möllenbeck als eine der besterhaltenen, spätmittelalterlichen Klosteranlagen in Deutschland. Außerdem gehört zu den ältesten Abteien im Wesertal, obwohl aus dieser Zeit nur noch die ottonischen Rundtürme und die Krypta erhalten sind. Die übrigen Bauten wie Kirche, Kreuzgang und Klausurgebäude wurden zwischen 1478 und 1505 neu errichtet. Das Dach aus Sollingplatten und seine harmonische Architektur und werden vielfach gerühmt.

Hinter den dicken Klostermauern verbirgt sich seit einigen Jahren ein Jugendfreizeitheim. Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Rinteln nutzt das Kloster für den Sonntagsgottesdienst, die Kirche und für die Gemeindearbeit. Deshalb ist das Kloster Möllenbeck in der Regel nur von außen zu besichtigen.

Direkt neben den denkmalgeschützten Gebäuden des Klosters Möllenbeck liegt die Domäne Möllenbeck mit dem Hofgarten und dem 2018 eröffneten Hotel. Gäste werden hier mit hausgemachten Torten, deftigen Brotzeiten und kühlen Erfrischungen verwöhnt und können in modern eingerichteten Zimmern in klösterlicher Umgebung übernachten. 

 

Öffentliche Klosterführungen finden von April bis Oktober jeden zweiten Sonntag um 11.15 Uhr statt. Für Gruppen, auch Kindergruppen, sind Termine auf Anfrage möglich: Pastorin Ute Schulz, ute.schulz@reformiert.de, 05751 / 9935100.

Öffnungszeiten

Ganzjährig kostenfrei von außen zu besichtigen.

Koordinaten

DG
52.167763, 9.035627
GMS
52°10'03.9"N 9°02'08.3"E
UTM
32U 502436 5779698
w3w 
///abfrage.rätsel.kunstmarkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 337,6 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 3.686 hm
Abstieg 3.658 hm

Die Motorradtour auf kurvigen Strassen durch das Weserbergland führt von Rinteln zur Wilhelm-Busch-Mühle in Ebergötzen.

von Olaf Boegner,   Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V

Alle auf der Karte anzeigen

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
empfohlene Tour Kirchen & Klöster Tour
54,2 km
3:39 h
103 hm
103 hm
171 km
7:00 h
1.189 hm
1.191 hm
Auf Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Kloster Möllenbeck

Kloster 1
31737 Rinteln
Telefon 05751/9935100
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Touren in der Umgebung