Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Kanu empfohlene Tour

Werra Wasser Wandern 2: Meiningen - Wernshausen

· 1 Bewertung · Kanu · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Werra Walkmühlenwehr bei Meiningen
    / Werra Walkmühlenwehr bei Meiningen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Henneberger Wehr Meiningen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra am Schlosspark Meiningen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra am Schlosspark Meiningen
    Foto: Manuela Hahnebach, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra-Bogenbrücke am Schlosspark Meiningen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra-Bogenbrücke am Schlosspark Meiningen zum Schloss Elisabethenburg
    Foto: Manuela Hahnebach, Werratal Touristik e.V.
  • / Historisches Stadtzentrum Meiningen im Werratal
    Foto: Kramer96, CC BY, Wikimedia Commons
  • / Werra bei Walldorf, Blick zur Burg Landsberg
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Damenstift Wasungen
    Foto: Störfix, CC BY, Wikimedia Commons
  • / Werra Anlegestelle an der Wehranlage Schwallungen
    Foto: Manuela Hahnebach, Werratal Touristik e.V.
  • / Schwallungen: Ortsansicht mit Kirchenburg
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra-Auwald bei Wernshausen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra vor dem Wehr in Wernshausen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Werra Wehr Wernshausen
    Foto: Andreas Kuhrt, Werratal Touristik e.V.
  • / Altmarkt Schmalkalden
    Foto: Sascha Bühner, Tourist-Information Schmalkalden
  • / Das Meininger Theater: Portal
    Foto: foto-ed, CC BY, Wikimedia Commons
m 350 300 250 20 15 10 5 km Zeltplatz Wasungen Schaubachhütte Pechsammlerbäume Märchenhöhle Walldorf Wernshausen Kirchenburg Walldorf Walldorfer Kopf Schwallungen Walldorf Eiscafé zur Linde Wasungen Fischteiche

2. Etappe der Werra Wasser Wanderung: 25 km von Meiningen nach Wernshausen, auf dieser Etappe sind 2 Wehre zu umtragen.

Genußpaddeltour entlang der Residenz- und Theaterstadt Meiningen, vorbei an den alten Fachwerkorten Walldorf, Wasungen und Schwallungen zu den Werraauen bei Wernshausen

mittel
Strecke 24,7 km
4:00 h
0 hm
33 hm

Wer hätte gedacht, dass man in Meiningen per Paddelboot in die Welt starten kann? Am Walkmühlenwehr auf dem Gelände des Meininger Kanusportvereins kann die Tour beginnen.

Etwa 1 km flussab zweigt das Henneberger Wehr den Mühlgraben von der Werra ab. Am linken Ufer gibt es eine Anlegestelle "Am alten Flussbad" Meiningen, hier könnte man das Boot auch durch die Fischtreppe treideln. Zur eigentlichen Umtrage-Anlegestelle fährt man etwa 70 m rechts neben der Wehrstufe in den Mühlgraben ein. Am Wehr vorbei ist gleich nach der Mühlgrabenbrücke links eine Anlegestelle mit Böschungstreppe zum Umtragen, gleich auf der anderen Seite des Wehrweges kann man das Boot am rechten Werraufer wieder einsetzen.

Die Südthüringer Theaterstadt Meiningen wird auf anmutigem Kurs von der Werra durchflossen, die dem Schlosspark eine romantische Aura verleiht. Das Schloss Elisabethenburg, ehemalige Residenz der Herzöge von Sachsen-Meiningen, das Meininger Theater und die historische Altstadt um die Kirche St. Marien sind sehens- und erlebenswert. Am besten kann man die Innenstadt von der Bootsanlegestelle am Flutgraben am linken Werra-Ufer gegenüber des Schlossparks erreichen (etwa 1 km nach dem Henneberger Wehr).

Die Werra führt gleich danach durch einen dichten grünen Korridor. Wenn er sich gelegentlich lichtet, erhascht man einen Blick auf das imposante Schloss Landsberg, das rund 3,5 km nach Meiningen in den Werraauen auf einer einzelnen Bergkuppe thront.

Bald paddelt man bei Walldorf durch die Heimat der Sandmacher. Vor der Werrabrücke nach Walldorf ist am rechten Ufer eine Anlegestelle (in der Nähe des Bahnhofs). Die Sandstein- und Märchenhöhle bezaubert Kinder von 0 bis 99 mit ihren liebevollen Märchenfiguren und informiert über die Arbeit der Walldorfer Sandmacher. Die Kirchenburg Walldorf ist eine der imposantesten im ganzen Werratal. Nach dem verheerenden Brand von 2012 wurde sie inzwischen fast vollständig originalgetreu wiederaufgebaut und geht neue Wege als Kinder-, Radfahrer- und Biotopkirche auf ihre Besucher zu.

Knapp 7 km windet sich die Werra durch die relativ enge Talaue zwischen den Thüringer Bergen von Walldorf nach Wasungen. In der Karnevalshochburg wird nicht nur ausgelassen gefeiert, sondern auch das historische Brauchtum liebevoll gepflegt. Die stattlichen Fachwerkhäuser und die Ruinen der Burg Maienluft zeigen, welche bedeutende Rolle Wasungen einst im Henneberger Land gespielt hat. Am Ortsrand Wasungen gibt es an der Anlegestelle am Bootshaus Wasungen (230 m nach der Eisenbahnbrücke am rechten Werraufer) einen kleinen Zeltplatz, der von der Tourist-Information verwaltet wird. Eine zweite Anlegestelle gibt es in der Ortsmitte Wasungen rund 600 m weiter (etwa 150 m hinter der Werrabrücke links) bei einem Edeka-Markt. Über die Werrabrücke und die Straße Neutor sind es  etwa 400 m zum Wasunger Markt.

In weiten Schwüngen geht es etwa 4 km auf der Werra nach Schwallungen. 500 m vor dem Ort muss man das Boot am Mühlenwehr (Wasserkraftanlage) 50 m links umtragen. Anlegen, Rasten und PKW-Zufahrt zum Boots-Ein/Aussetzen auf dem Gelände des Werra-Tourenveranstalters Pfannstiel Outdoor-Aktiv (Kanu/Schlauchboot-Touren, Bootsverleih, Sportzubehör) ist erlaubt, Übernachtung wird vom Betreiber nach Anmeldung gegen geringes Entgelt angeboten. 500 m weiter gibt es vor der Werrabrücke rechts eine Anlegestelle im Ortszentrum Schwallungen, das mit imposanter Kirchenburg und Kemenate im historischen Ortskern sehenswert ist. Eine weitere Anlegestelle bei Schwallungen findet man wieder etwa 500 m weiter am Werrasportpark. Hier gibt es auf der Wiese hinterm Stadion eineüberdachte Sitzgruppe und Zeltmöglichkeiten.

Im letzten Abschnitt der Tour schwingt die Werra etwa 3,5 km zwischen Wiesen, Feldern und dem begleitenden Waldrand nach Wernshausen. Etwas außerhalb der bebauten Ortslage ist das Ziel dieser Etappe an der Bootsanlegestelle beim Anglervereinsheim erreicht (am linken Werraufer ca. 150 m nach einer kleinen Eisenbahnbrücke). 50 m schräg gegenüber gibts eine alternative Anlegestelle am rechten Ufer vor dem Wehr Wernshausen. Dort kann man auch aussteigen oder 150 m zur Einsetzstelle an der Werrabrücke umtragen und die Tour fortsetzen.

 

Mehr Informationen zum Wasserwandern in Thüringen finden Sie im offiziellen Portal: www.wassertourismus-thueringen.de

Autorentipp

Michaeliskirche Rohr Am Anfang der Tour lädt 7 km von Meiningen entfernt der kleine Ort Rohr mit Fachwerkarchitektur und der ältesten Kirche Thüringens - der Michaeliskirche mit einer Krypta aus karolingischer Zeit - zum Besuch ein. Info: www.kirche-rohr.de

Meiningen Die Residenz- und Theaterstadt Meiningen mit historischer Innenstadt und vielfältigen touristischen und kulturellen Angeboten, wie Schloss Elisabethenburg und Meininger Staatstheater, ist unbedingt einen Besuch wert. Das Freizeitzentrum Rohrer Stirn bietet Frei- und Hallenbad, Sauna, Gaststätte und Campingplatz. Info: www.meiningen.de | www.meiningermuseen.de | www.meininger-staatstheater.de | www.stadtwerke-meiningen.de/...

Kirchenburg Walldorf In Walldorf ist die mittelalterliche Kirchenburg 2012 durch einen Brand schwer beschädigt worden und wurde seitdem in aufopferungsvoller Arbeit wieder aufgebaut. Den aktuellen Stand kann man bei einem Besuch erleben und sich die weiteren Vorhaben ggf. vom sehr engagierten Pfarrer Heinrich Frhr. von Berlepsch erklären lassen. Info: www.kirchenburg-walldorf.de | www.facebook.com/Kirchenburg.Walldorf/

Wasungen und Schwallungen sind alte historische Orte im Werratal mit bemerkenswerten mittelalterlichen Bauten und Fachwerkarchitektur. Die mittelalterliche Burg Maienluft bei Wasungen beherbergt ein Hotel und Restaurant. Wasungen ist außerdem bekannt für ihre gelebte Karnevalstradition. Info: www.wasungen.de | www.burg-maienluft.de | www.karnevalwasungen.de

Schmalkalden Von Wernshausen am Tourende lohnt sich ein Abstecher zur 8 km entfernten Luther-Stadt Schmalkalden mit historischem Fachwerk-Stadtzentrum und dem Renaissance-Schloss Wilhelmsburg. Info: www.schmalkalden.de | www.museumwilhelmsburg.de
Für Leckermäuler lohnt sich bestimmt ein Besuch der Viba Nougat-Welt in Schmalkalden. Info: www.viba-sweets.de

Profilbild von Werratal Touristik e.  V.
Autor
Werratal Touristik e. V.
Aktualisierung: 23.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
285 m
Tiefster Punkt
252 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burg Maienluft Wasungen
Freizeitzentrum "Rohrer Stirn" Meiningen
Schloss Elisabethenburg Meiningen
Eiscafé zur Linde
Gaststätte "Zur Rosenau"
Teichhotel - Schmalkalden
Stadtcafé Endter - Schmalkalden

Weitere Infos und Links

Tourist-Informationen

Sehenswürdigkeiten

Übernachtung

Touren-Anbieter

Wer diesen Werraabschnitt erkunden will, der bucht seine Tour am besten bei Pfannstiel Outdoor-aktiv in Schwallungen. Andreas Pfannstiel organisiert Werra-Boots-Touren seit 1994. Er bietet Kanadier, Kanus oder Schlauchboote, organisiert zünftige Grillabende am Wasser und Tipi-Übernachtungen in seinem Camp an der Wehranlage Schwallungen.

Werratal-Radweg

Durch das Werratal führt auch der Werratal-Radweg über 300 km vom Rennsteig bei Neuhaus am Rennweg bis zur Werramündung in die Weser bei Hann. Münden.

Werra Burgen Steig

Der knapp 500 km lange Weitwanderweg Werra Burgen Steig begleitet die Werra im Tal und in den umgebenden Höhenzügen und führt zu kulturhistorisch interessanten Burgen, Schlössern und Ruinen.

Start

Werra Anlegestelle beim Kanusportverein Meiningen (nach dem Walkmühlenwehr) (285 m)
Koordinaten:
DD
50.552571, 10.410233
GMS
50°33'09.3"N 10°24'36.8"E
UTM
32U 599902 5601020
w3w 
///anzeiger.zustand.schrift

Ziel

Werra Anlegestelle beim Angelvereinsheim oder an der Anlegestelle vor dem Wehr Wernshausen (rechts)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.552571, 10.410233
GMS
50°33'09.3"N 10°24'36.8"E
UTM
32U 599902 5601020
w3w 
///anzeiger.zustand.schrift
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Sebastian B.
07.10.2017 · Community
Gefahren am 04.08.2017, 1er-Kajak, Durchfluss am Pegel Meiningen bei ca. 15 Kubik. Einsetzstelle in Meiningen am Flutgraben / alte Brauerei ist auch empfehlenswert. Mit dem 1er sind die Strömungswechsel usw. überhaupt kein Problem. Aufpassen muss man freilich auf Steine und andere Hindernisse im Flussbett - ist aber machbar. An dem ein oder anderen Schwall ist eine Spritzdecke vielleicht nicht schlecht, aber auch nicht zwingend nötig. Die schwierigste Stelle ist ca. 400m hinter der Fußgängerbrücke Schwallungen. Hier ragt von links eine Kiesbank / Insel weit in den Fluss. Hier sollte man möglichst voll auf die Kiesbank zusteuern, da einem die Strömung dann sehr weit nach rechts ans Ufer zu drücken droht. Diesen Tipp erhielt ich am Wehr in Schwallungen vom dortigen Verleiher. Die Info war echt hilfreich und kann ich nur so weitergeben.
mehr zeigen
Gemacht am 04.08.2017
Frieder Leupold
17.06.2017 · Community
Ich habe einen 4er-Kanadier und bin ab Walldorf nach Wernshausen gefahren mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern. Angenehm war die Strömung, unangenehm die vielen Steine, leider oft kaum sichtbar und so liegend, dass es auch keine gut erkennbare Fahrrinne gibt. Die Strömung wechselt häufig fast rechtwinklig und bis ans Ufer, wo wieder große Steine Gefahren fürs Boot und die Insassen bringen. Wir mussten 2x aussteigen und weitere 4x von Steinen wieder herunterhebeln. In Wasungen kam ohne Vorwarnung eine Brückenbaustelle - da war das flache Wasser die "Rettung", damit die Bauarbeiter ihre Maschinen zur Durchfahrt auf die Seite bringen konnten. Ich wollte die Tour eigentlich, da ich in der Nähe wohne, noch ein paarmal machen, um weitere Kanufans zu gewinnen - dazu ist mir mein Boot aber zu schade. Vielleicht mache ich einen neuen Versuch im Frühjahr oder Herbst bei mehr Wasser. Wenn diese Strecke auf dem Wasser touristisch genutzt werden soll, ist dringend Handlungsbedarf erforderlich . . . ! Schade, dass das Potential so wenig aufgewertet wird im Vergleich zu anderen Gegenden. Sehr lobenswert zu erwähnen ist der Anleger von Kanu-Pfannstiel in Schwallungen - super gepflegt seit der Übernahme durch die Betreuer!
mehr zeigen
Gemacht am 16.06.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
0 hm
Abstieg
33 hm
Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.