Wasser, Wunder, Wissenschaft

Bad Pyrmonter Heilwasser auf Reisen

Die Pyrmonter Mineralwasserquellen zogen schon früh namhafte Ärzte an, die die Wirkung der verschiedenen Quellen beschrieben und ihre Heilkräfte lobten. Die Verbreitung ihrer Erkenntnisse und Erfahrungen in gedruckten Werken waren im 17. und 18. Jahrhundert die beste Werbung für das Pyrmonter Heilwasser. Der Ruhm der Pyrmonter Quellen führte dazu, dass viele Kurgäste auch zu Hause nicht auf das Heilwasser verzichten wollten und sie es sich zuschicken ließen. So berichtete der Philosoph und Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz, dass der Pyrmonter Sauerbrunnen in Hannover bereits in den 90-er Jahren des 17. Jahrhunderts zu häuslichen Trinkuren verwandt worden sei. Der Brunnenversand machte bald den größten Teil der Einkünfte der Grafschaft Pyrmont aus. Die Probleme, die beim Abfüllen des Wassers und beim aufwändigen Verpacken der Bouteillen auftreten konnten, die Transportwege, die man wählte, die Missgeschicke, die überliefert sind und schließlich die Empfehlungen und die „Kunstgriffe“ zum Genuss und Gebrauch des Heilwassers für die „Brunnengesellschaften“ fern der Pyrmonter Quellen stehen im Mittelpunkt der Betrachtung.

Vortrag von Elke Meyer

Details
  • Tickets:
  • Titel:Wasser, Wunder, Wissenschaft
    Beginn:18.10.2017 19:30 Uhr
    Kategorie:Geschichtlicher Vortrag
    Ort:Wandelhalle
    Kosten:Vorverkauf: 7,- €; Abendkasse: 10,- €, Pyrmont Card 2,- € Ermäßigung
    Jetzt online bestellen
    Zimmer / Ferienwohnungen online buchen
     Erwachsene
    Detailsuche

    buttons

    Besuchen Sie uns auf Facebook
    Anzeige