SCHMERZEN TROTZ KUNSTGELENK ? H

Vortrag von Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr, Bathildiskrankenhaus

Im Erlebnisprogramm „Gesund&Glücklich“ geht es am Dienstag, 29. September 2020 um 19.30 Uhr um das Thema „Schmerzen trotz Kunstgelenk – Hüfte, Knie und Schulter“ in der Wandelhalle in Bad Pyrmont Zentrumsdirektor Prof. Dr. med. Christoph von Schulze Pellengahr steht an diesem Abend allen Patienten mit schmerzhaften Kunstgelenken beratend zur Seite.

Der erfahrene Orthopäde berichtet über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Beschwerden nach der Implantation von künstlichen Schulter-, Hüft- und Kniegelenken. Der künstliche Ersatz der großen Gelenke an Hüfte und Knie zählt zu den erfolgreichsten Operationen. Trotz guter Erfolge und hoher Zufriedenheit der Patienten treten vereinzelt auch nach der Implantation Beschwerden auf. Diese können vielfältige Ursachen haben, z.B. eine Lockerung oder Infektion des Kunstgelenkes. Die Behandlung dieser Erkrankungen erfordert Fachwissen und sollte nur von anerkannten Schwerpunktkliniken mit einem Endoprothetik-Zentrum durchgeführt werden. Über die Bedeutung der physiotherapeutischen Behandlung informiert Diplom-Physiotherapeut Dr. Thomas Wache. Die Teilnehmer sollen sich am Ende ein umfassendes und objektives Bild über Chancen und Risiken des Gelenkersatzes machen können. Die Referenten stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Details
Titel:SCHMERZEN TROTZ KUNSTGELENK ? H
Beginn:29.09.2020 19:30 Uhr
Ende:29.09.2020 20:30 Uhr
Kategorie:Vortrag
Ort:Wandelhalle
Kosten:5,-- Euro, mit Pyrmont Card frei