Pop Up geht durch die Decke

24.01.2019

Anfang Dezember ludt die Bad Pyrmont Tourismus GmbH gemeinsam mit der Werbegemeinschaft und der Stadt zum Pressegespräch mit dem Thema „Pop Pyrmont Up“. Seitdem sind gerade einmal sechs Wochen vergangen, aber Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH und zuständig für die operative Abwicklung des von ihm initiierten Konzeptes hat schon jetzt alle Hände voll zu tun.

„Seit Beginn der Vermarktung haben wir sage und schreibe 19 Anfragen erhalten, dies ist um ein Vielfaches mehr als wir uns erhofft hatten“ stellt er fest. „Aktuell sieht es so aus, als kämen wir in die Luxussituation, nicht mal alle Anfragen bedienen zu können, was uns operativ vor gewisse Herausforderungen stellt, denn jedes bisher eingereichte Konzept wäre ein Gewinn für Bad Pyrmont“, ergänzt er weiter.

Auch Helmut Fahle, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, ist ganz angetan von der unglaublich positiven Resonanz. „Sollte es uns am Ende mit einem Wurf gelingen, den kompletten Leerstand – womöglich noch vor Saisonbeginn – zu beheben, wäre das einfach ein fantastisches Ergebnis mit dem wohl niemand gerechnet hätte“, zieht er eine Zwischenbilanz und ergänzt, dass die Anfragen durchaus interessant seien.

Von Handwerkskunst über Mode bis hin zu einer konkreten Anfrage eines namhaften Filialisten ist alles dabei, die meisten Anfragen kommen allerdings aus dem näheren Umkreis von Bad Pyrmont.

Gemeinsam rufen Sie mit Bürgermeister Klaus Blome deshalb Immobilienverwalter und Besitzer auf, sich der Initiative anzuschließen, denn schließlich ist das Konzept eine Win-Win-Situation für alle Seiten.

Dabei dürfen auch gerne B oder C-Lagen angeboten werden, da einige Konzepte nicht unbedingt an eine hohe Frequenz gebunden sind.

„Auch die Schillerstrasse oder andere Quartiere kämen grundsätzlich in Frage, das müsste im Einzelfall geprüft werden“, erklärt Annika Schmitmeier, die Stahlhut in der Abwicklung unterstützt.

„Ziel ist es nach wie vor, die ersten Pop Ups zur Saison zu eröffnen. Dieses von vorneherein ambitionierte Ziel scheint Realität werden zu können und würde Bad Pyrmont wahrlich gut tun“, freut sich auch Bürgermeister Klaus Blome.

Zimmer / Ferienwohnungen online buchen
 Erwachsene
Detailsuche

buttons

Besuchen Sie uns auf Facebook
Anzeige
WellcommFerienwohnungen
Anzeige